Buch, Cover, Ausschnitt, Chris mein kleiner grosser Prinz, Tina Lizius
Buchcover

Ein Jugendbuch über das Erwachsenwerden, über Pferde und die erste große Liebe. Die zwölfjährige Chris muss gegen ihren Willen auf eine Ganztagsschule gehen. Den ganzen Tag im Klassenzimmer sitzen passt ihr gar nicht, denn eigentlich will sie doch nur eins: ihre Zeit auf dem Reiterhof verbringen.

Das spannende Pferdebuch erzählt von der zwölfjährigen Chris, die endlich ein Pony bekommt – ihre Welt scheint perfekt zu sein. Maxim ist ein temperamentvoller Hengst, der den Betrieb im Reitstall bald ganz schön durcheinanderbringt und Chris' ganze Aufmerksamkeit verlangt. Doch ihre Eltern sind von dem neuen Familienmitglied gar nicht begeistert. Chris soll nicht so viel Zeit im Pferdestall verbringen, sondern sich in ihrer neuen Schule eingewöhnen und bessere Noten schreiben. Und bald fällt ein weiterer Schatten auf Chris' Ponyglück: Maxim ist nicht so gesund, wie der Pferdehändler behauptet hat. Die Medikamente, die der Tierarzt verordnet, helfen nur vorübergehend. Doch sie will ihren Hengst nicht aufgeben. Mit Feuereifer versucht sie, ihn gesund zu pflegen. Da bekommt sie Hilfe von ihrem Mitschüler Tommy. Er wird Chris' erste große Liebe. Doch Maxim macht es ihm nicht immer leicht. Das Pony ist eifersüchtig auf jeden Nebenbuhler und stellt die Freundschaft der beiden auf eine harte Probe. Aber Tommy hält zu Chris und gemeinsam versuchen sie alles, um Maxim zu retten. Schaffen sie es?