Susanne Elsner, Buchprofile:

„Kinderstar beim Fernsehen zu sein - das dürfte sehr vielen Mädchen ebenso gefallen wie der zehnjährigen Isabella, die in diesem gleichzeitig lustigen wie tiefgründigen Kinderroman die Hauptrolle spielt. Dass sie dies schlussendlich neben zwei sehr unterschiedlichen, witzig gezeichneten Stofftieren tut, klingt zunächst nach einem für eine Zehnjährige etwas zu kindlichen Gemüt. Jedoch steckt darin eine psychologisch sehr feinfühlig eingebaute Rückkehr zum Kindsein, das der von ihrer alleinerziehenden Mutter früh auf Erfolg, Leistung und Ruhm getrimmten Isabella schließlich wieder auf die Beine hilft, als sie plötzlich nicht mehr singen kann und sehr schnell die Härten des Showbusiness zu spüren bekommt. – In lebendiger Sprache geschrieben und mit einigen seitenfüllenden Zeichnungen ausgestattet, kann dieses Buch nicht nur als amüsante und spannende Unterhaltung gelesen werden, sondern auch als warmherzige und symbolträchtige Parabel über die Probleme des Erwachsen-Werdens und Kind-Bleibens. Sehr zu empfehlen!“ In: Buchprofile, 52. Jahrgang (2007), Heft 1.
 

 

Interview mit Christoph Fromm in der Süddeutschen Zeitung: 

„[…] SZ: Die Reihe heißt „Die Abenteuer des Gottfried Primero“. Wer ist das?  Fromm: Gottfried ist ein kleiner, äußerst selbstbewusster Stofftierrabe, der am liebsten Regenwürmer mit Sahne frisst. Das Tolle an Gottfried ist, dass es ihm immer gut geht, gleichgültig was passiert und dass er immer die richtigen Ideen hat, um auch aus den ausweglosesten Situationen wieder rauszukommen.  SZ: Im ersten Band geht es um den zehnjährigen Kinderstar Isabella, der nicht mehr Kind sein darf. Was bedeutet „Kind-sein“ für Sie?  Fromm: Die Freiheit besitzen, sich zu verwirklichen. Raum zu haben für die eigene Fantasie.“ In: Süddeutsche Zeitung vom 18.07.07.
 

 

Kinderstimmen zum Buch:

„Der Gottfried ist ganz schön großschnabelig!“ Carolin, 7 Jahre. Antwort Gottfried: „Hohoho! Kitzel mir die Füße, Kleines!“ 
 
„Der Zauberer ist gemein. Der könnte ruhig mehr Verständnis haben, für die Isabella.“ Chiara, 9 Jahre. Antwort Gustav: „Ja, genau, dieser Stofftierquäler!“ 
 
„Der arme Gustav. Der kriegt’s immer ab.“ Isabella, 7 Jahre.  Antwort Gustav: „Dabei bin ich in der Elchgewerkschaft!“

Weitere Rezensionen: