Die diesjährigen Global Water Dances fanden am 24. Juni 2017 statt. Überall auf der Welt wurde für den Erhalt und die Sicherung von Wasser getanzt. Mit dabei war unsere Autorin Tina Lizius als Choreographin und Tanzlehrerin.

Mehr zu lesen über die Global Water Dances gibt es hier.


Tanzschüler der Ballettschule Lizius stellten sich dem Thema Wasserressourcen und Umweltverschmutzung. Mit Texten und einer Liveperformance führten sie dem Zuschauer vor Augen, wie sensibel und zerbrechlich das seit Jahrtausenden existierende Ökosystem des Regenwaldes ist, das nur 7 % der eisfreien Erdoberfläche bedeckt, aber Heimat für 90 % aller Tier- und Pflanzenarten weltweit ist.
Sie zeigten mögliche Wege aus der Misere auf, damit der Regenwald auch in Zukunft seinen Regen selbst produzieren kann und alle vor Dürre, Wassermangel und Hungersnot beschützt.
In der ersten Geschichte, die die Schüler in Tanz umsetzten ging es um die Frage: Was ist der Regenwald eigentlich? Und warum spielt er eine so große Rolle? Was passiert, wenn er verschwunden ist? Die Folgen wären so gravierend für die Weltgemeinschaft, dass der Schutz aller Wälder im Vordergrund stehen muss. Denn zu den bedeutendsten Fähigkeiten des Waldes gehört es, neben der Wolkenbildung, Wasser zu speichern und zu reinigen. Bei 1% Süßwasservorkommen weltweit ist das für die Weltgemeinschaft existenziell wichtig.
Von daher beginnen wir die Reise durch den Regenwald mit dem "Tanz des Feuers", um auf die Abholzung durch Brandrodungen aufmerksam zu machen, die zunehmend die Urwälder belasten, und beleuchten anhand des Textes "Wasser und der Regenwald", wie wichtig der Erhalt der Ressource Urwald für uns ist.

Mit dem "Tanz der Tiere" wollten wir auf die Zerstörung des natürlichen Lebensraums der Tiere aufmerksam machen und beleuchteten die unvergleichliche Artenvielfalt und Schönheit in unserem Text "Tiere im Regenwald". Die Natur und die Tiere haben erst dann eine Chance sich zu regenerieren, wenn der Mensch versucht in Harmonie mit der Welt zu leben. Das wollten wir einleiten mit unserem "Tanz des Wassers".

Den vollständigen Bericht der Global Water Dances München 2017, gibt es hier.

Die Broschüre mit Fotos und allen Texten kann als PDF heruntergeladen werden: Weitere Infos finden Sie unter: www.wir-ag-lizius.de, global water dances.org, Global Water Dances wurde gefördert von: Mohr-Villa Freimann e. V., Eurolab und der Landeshauptstadt München.
Links:
Global Water Dances Munich 2015